Navigation und Service

Aktuelles

erschienen am: 22.08.2018

Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus

Ab dem 03.09.2018 können von den zur Antragstellung berechtigten Zuwendungsempfängern die Anträge auf Förderung für das dritte Förderjahr im Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gestellt werden. Alle zur Antragstellung berechtigten Zuwendungsempfänger werden am 03.09.2018 durch die Servicestelle des Bundesprogramms Mehrgenerationenhaus im Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) per E-Mail aufgefordert, ihren Antrag auf Förderung über den dort mitgeteilten Link zu stellen.

Auf diese Neuerungen ab dem Förderjahr 2019 möchten wir hinweisen:

Der Antrag ist dreiteilig aufgebaut. Verpflichtend sind die allgemeinen Angaben zum Zuwendungsempfänger und die Angaben zur Projektfinanzierung. Diese werden wie bisher über das Förderportal des Bundes erfasst. Den dafür erforderlichen Link zum Antrag erhalten alle Antragsberechtigten per E-Mail.

Wie bereits im letzten Jahr werden die Antragsangaben zur geplanten inhaltlichen Projektumsetzung in der Online-Plattform des BAFzA zum Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus, der FiB-Datenbank, in einem Online-Formular eingetragen. Dieser Antragsteil ist ebenfalls von allen Antragstellern einzureichen.

Fakultativ, wie bereits im Förderjahr 2018, kann auch in 2019 der Sonderschwerpunkt „Förderung der Lese-, Schreib- und Rechenkompetenzen“ umgesetzt werden. Hierfür stellt das Bundesministerium für Bildung und Forschung in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend wieder zusätzliche Fördermittel bereit. Antragsteller, die in ihrem Mehrgenerationenhaus den Sonderschwerpunkt umsetzen möchten, müssen auch den dritten Antragsteil im BAFzA einreichen.

Der Antrag ist über das Internet bis zum 28.09.2018 zu stellen. Die rechtsverbindlich unterschriebene Papierfassung muss bis zum 05.10.2018 im BAFzA eingegangen sein:

Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben
Referat 404
50964 Köln

Mit Fragen zum Antragsverfahren oder zur Finanzkalkulation wenden Sie sich bitte an die Servicestelle Mehrgenerationenhaus im BAFzA:

E-Mail: mgh[at]bafza.bund.de
Telefon: 0221 / 3673 – 4045 (Mo – Fr. 07:30 – 16:00 Uhr)

Fachlich-inhaltliche Rückfragen zum Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus sowie zum Sonderschwerpunkt „Förderung der Lese-, Schreib- und Rechenkompetenzen“ richten Sie bitte an:

E-Mail: fib-mgh[at]bafza.bund.de
Telefon: 0221 / 3673 – 4049 (Mo – Fr. 09:00 – 12:00 Uhr)

Weitere Informationen zum Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus erhalten Sie hier