ESF-Förderprogramme

Das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) übernimmt in der Förderperiode 2014-2020 für das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) die Funktion der „ESF-Regiestelle“.

In dieser Funktion setzt das BAFzA sämtliche ESF-Förderprogramme des BMFSFJ um und steuert zentral sowohl die fachlich-inhaltliche Begleitung als auch die finanztechnische Umsetzung der Programme:

JUGEND STÄRKEN im Quartier

Das Programm hilft jungen Menschen bei Benachteiligung und Beeinträchtigung am Übergang von der Schule in den Beruf.

Stark im Beruf – Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein

Das Programm setzt sich für bessere Chancen von Müttern mit Migrationshintergrund auf dem Arbeitsmarkt ein.

Perspektive Wiedereinstieg – Potentiale erschließen

Das Modellprogramm unterstützt einen substantiellen und nachhaltigen Wiedereinstieg nach einer Familienphase.

Quereinstieg – Männer und Frauen in Kitas

Das Programm fördert erwachsenengerechte und geschlechtersensible Ausbildungsmöglichkeiten zur staatlich anerkannten Erzieherin oder zum staatlich anerkannten Erzieher.

Elternchance II

Mit diesem Programm werden (früh-)pädagogische Fachkräfte aus dem Arbeitsfeld der Familienbildung zu Elternbegleiterinnen und Elternbegleitern weiterqualifiziert.

Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Das Programm fördert eine familienfreundliche Lebens- und Arbeitswelt.

Kontakt

Telefon: 0221 3673-0


Postanschrift:
Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben
- Referat 401 -
ESF Regiestelle
50964 Köln


Besucheranschrift:
Von-Gablenz-Str. 2-6
50679 Köln