Hauptnavigation

Stellenangebot

Beraterinnen - Dienstort Köln

| Bewerbung bis: 21.08.2022
Eine Frau in einem Büro. Sie trägt ein Headset und hört mit ernstem Gesicht konzentriert zu.
© gettyimages.de, Westend61

Da sein, wenn es wichtig ist: Kommen Sie ins Team des BAFzA

Wer wir sind:

Leben in die Gesellschaft bringen und das Gemeinschaftsleben fördern: Das ist die Aufgabe des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben, kurz BAFzA. Als moderne Dienstleistungsbehörde arbeiten wir im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Wir koordinieren die Zusammenarbeit von Staat, Bürgerinnen und Bürgern sowie Vereinen, Verbänden und Stiftungen und fördern das soziale Engagement und gesellschaftliche Miteinander. Im direkten Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern ist das BAFzA wegweisend für alle, die sich aktiv an der Gestaltung unserer Gesellschaft beteiligen wollen.

Die Hilfetelefone „Gewalt gegen Frauen“ und „Schwangere in Not“ werden gemeinsam in einer Organisationseinheit des Bundesamtes wahrgenommen. Qualifizierte Beraterinnen bieten täglich 24 Stunden anonym und kostenfrei Erstberatung, Information und Weitervermittlung an Unterstützungseinrichtungen und Anlaufstellen vor Ort an. Die psychosoziale Beratung erfolgt telefonisch und als Online-Beratung und ist mehrsprachig und barrierefrei.

Wen wir suchen:

Zur Erweiterung des Teams suchen wir zum 01.11.2022 für den Standort Köln

Beraterinnen.

Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 9c des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst. Es werden außerdem Zulagen für Feiertags-, Nacht- und Wochenenddienst gewährt. Zudem erhalten Sie monatlich als Vollzeitbeschäftigte eine Wechselschichtdienstzulage in Höhe von derzeit 105,00 Euro und eine Sozialdienstzulage in Höhe von derzeit 160,00 Euro. Teilzeitbeschäftigte erhalten die Zulagen anteilig zu Ihrer jeweiligen Arbeitszeit.

Die Stellen sind befristet zu besetzen.

Welche Aufgaben Sie übernehmen werden:

  • Sie führen im Wechselschichtdienst Telefon- und Onlineberatung durch.
  • Sie beraten von Gewalt betroffene Frauen.
  • Sie beraten schwangere Frauen in Konfliktlagen, die ihre Schwangerschaft verheimlichen und verdrängen, insbesondere zum Verfahren der Vertraulichen Geburt. Darüber hinaus beraten Sie Hilfesuchende, die Fragen zum Themenfeld Schwangerschaft haben.
  • Sie informieren über Unterstützungseinrichtungen vor Ort und vermitteln gegebenenfalls an diese weiter.
  • Sie informieren und beraten Fachkräfte und Personen aus dem sozialen Umfeld der betroffenen Frauen.
  • Sie wirken bei der Fortentwicklung der Angebote mit.

Was Sie mitbringen:

  • Sie haben ein einschlägiges Fachhochschul-/Bachelorstudium, zum Beispiel in Sozialer Arbeit, Sozialpädagogik, Psychologie oder Soziologie.
  • Sie haben Erfahrungen in der psychosozialen Beratung. Von Vorteil sind Erfahrungen in der Telefon- und Krisenberatung.
  • Sie haben Erfahrungen im Themenbereich Gewalt gegen Frauen und/oder Schwangerschaftsberatung.
  • Sie behalten souverän den Überblick und die Ruhe auch in kritischen beziehungsweise krisenhaften Momenten und entscheiden der Situation angemessen schnell und flexibel.
  • Sie sind zu Wechselschichtdienst bereit.
  • Sie haben ausgezeichnete Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Sie verfügen wünschenswerterweise über Fremdsprachenkenntnisse.
  • Interkulturelle Kompetenz ist von Vorteil.

Was wir uns von Ihnen wünschen:

Sie interessieren sich für die Arbeit in einer Behörde und gehen Ihre Aufgaben mit Engagement an: Sie zeigen Einsatzbereitschaft, sind belastbar. Dabei bleiben Sie gelassen und sind empathisch. Ihre soziale Kompetenz zeigt sich auch darin, dass Sie gern in einem Team arbeiten.

Was wir Ihnen bieten:

Wir leben, was wir tun: ein soziales, faires Miteinander geprägt durch unser offenes und herzliches Betriebsklima.

Auf Ihre neue verantwortungsvolle Aufgabe bereiten wir Sie ausführlich vor. Ihre vierwöchige, intensive Einarbeitungsphase umfasst u. a. thematische Schwerpunkte und Inhalte der Beratung sowie deren fachliche und technische Umsetzung. Während und nach Ihrer Einarbeitungsphase werden Sie durch Ihre Fachbereichsleiterin und erfahrene Kolleginnen unterstützt.

Unsere Beraterinnen arbeiten im Wechselschichtdienst mit festgelegten Schichtmodellen, welche individuell mit dem Schichtplanungsteam abgestimmt werden können. So bleiben Berufs- und Privatleben planbar und im Gleichgewicht.

Für eine bestmögliche individuelle Beratung stellen wir Ihnen ein Einzelbüro zur Verfügung. Unsere Arbeitsplätze sind nach neusten, arbeitsmedizinischen Erkenntnissen eingerichtet und auf die speziellen Bedürfnisse des Wechselschichtdienstes abgestimmt.

Seit 2007 ist das BAFzA aufgrund seiner familienfreundlichen Personalpolitik zertifiziert (audit berufundfamilie®).

Der Arbeitsbereich ist grundsätzlich für die Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet.

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion oder sexueller Identität.

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Mehr Information über das BAFzA erfahren Sie unter www.bafza.de. Informationen zu den Hilfetelefonen erfahren Sie unter www.hilfetelefon.de und www.schwanger-und-viele.fragen.de.

Wie Sie sich bei uns (weiter)entwickeln können:

Regelmäßige Fortbildungen, Supervisionen sowie Fachbesprechungen in festen Teams geben Ihnen auch später immer wieder Gelegenheit, Ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln, Ihre Belange anzusprechen und sich mit Ihren Kolleginnen auszutauschen.

Unsere Vorgehensweise:

Die Personalauswahl erfolgt in Form eines persönlichen Vorstellungsgesprächs.

Ihre Bewerbung:

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 21.08.2022 über das Stellenportal des öffentlichen Dienstes www.interamt.de, Stellen-ID 838102.

Bitte füllen Sie dort den Bewerbungsbogen sowie alle Formularergänzungen vollständig aus und laden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen als PDF-Dokument hoch.

Ihre Ansprechpartner:

Wir helfen Ihnen gern weiter. Ihre allgemeinen Fragen beantwortet Frau Nadine Lepsien unter der Telefonnummer 0221 3673-4509. Falls Sie inhaltliche Fragen zu diesem Stellenangebot haben, wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Ute Pascher-Kirsch, Telefon 0221 3673-3847.

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung: https://www.bafza.de/datenschutz.html