Hauptnavigation

Stellenangebot

Auszubildende zur/zum Verwaltungsfachangestellten

| Bewerbung bis: 30.09.2020
©BAFzA, Hogrefe Photodesign

Mit Engagement ins Berufsleben starten: Kommen Sie ins Team des BAFzA.

Wer wir sind:

Leben in die Gesellschaft bringen und das Gemeinschaftsleben fördern: Das ist die Aufgabe des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben, kurz BAFzA. Als moderne Dienstleistungsbehörde arbeiten wir im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Wir koordinieren die Zusammenarbeit von Staat, Bürgerinnen und Bürgern sowie Vereinen, Verbänden und Stiftungen und fördern das soziale Engagement und gesellschaftliche Miteinander. Im direkten Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern ist das BAFzA wegweisend für alle, die sich aktiv an der Gestaltung unserer Gesellschaft beteiligen wollen.

Wen wir suchen:

Zum August 2021 suchen wir mehrere

Auszubildende zur/zum Verwaltungsfachangestellten.

Die dreijährige Ausbildung in der Fachrichtung Bundesverwaltung findet in den verschiedenen Arbeitsbereichen des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben, dem Bundesverwaltungsamt und am Ludwig-Erhard-Berufskolleg der Stadt Bonn statt.

Welche Aufgaben Sie übernehmen werden:

Schwerpunkte der Berufsausbildung sind Verwaltungsrecht, Verwaltungsbetriebswirtschaft, Finanzwesen, Personalwirtschaft und Personalwesen. Sie erhalten Einblicke in die verschiedenen Tätigkeitsbereiche unserer Behörde und werden für die Aufgaben der Bürosachbearbeitung in der mittleren Funktionsebene qualifiziert.

Was Sie mitbringen:

  • mindestens einen guten mittleren Bildungsabschluss (Fachoberschulreife)
  • eine gute Allgemeinbildung, gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit
  • Lern- und Leistungsbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein, Selbständigkeit und Teamfähigkeit

Was wir uns von Ihnen wünschen:

Sie interessieren sich für die Arbeit in einer Behörde und gehen Ihre Aufgaben mit Engagement an. Sie zeigen Einsatzbereitschaft, Eigeninitiative, sind belastbar und organisiert.

Was wir Ihnen bieten:

  • eine qualifizierte Ausbildung, die bei sehr guten Leistungen verkürzt werden kann
  • praktische Einsätze in verschiedenen Aufgabenbereichen unserer Behörde
  • praxisbegleitende Lernangebote
  • bei Bedarf die Möglichkeit einer Teilzeitberufsausbildung
  • flexible Arbeitszeiten
  • eine attraktive Ausbildungsvergütung (1. Jahr: 1.018,26 €; 2. Jahr: 1.068,20 €; 3. Jahr: 1.114,02 €)
  • vermögenswirksame Leistungen
  • eine Abschlussprämie in Höhe von 400,- € nach bestandener Prüfung im ersten Versuch

Unsere Vorgehensweise:

Sofern Sie das Anforderungsprofil erfüllen, werden Sie zu einem schriftlichen Eignungstest eingeladen (voraussichtliche Termine: Samstag 31.10.2020 oder Samstag, 07.11.2020). Wenn Sie den schriftlichen Teil erfolgreich bestanden haben, folgt ein persönliches Vorstellungsgespräch.

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion oder sexueller Identität.

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Mehr Information über das BAFzA erfahren Sie unter www.bafza.de.

Ihre Bewerbung:

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf und Kopien der letzten beiden Zeugnisse) bis zum 30.09.2020 über das Stellenportal des öffentlichen Dienstes:  www.interamt.de, Stellen-ID 596692, oder per E-Mail an: .

oder schriftlich an das:

Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben
Referat 102
50964 Köln

Az: 102 – VFA - 2021

Ihre Ansprechpartner:

Wir helfen Ihnen gerne weiter: Ihre allgemeinen Fragen beantwortet Frau Ulrike Oberlies unter der Telefonnummer 0221 3673-4016. Falls Sie inhaltliche Fragen zu diesem Stellenangebot haben, wenden Sie sich bitte an Herrn Reiner Jonas, Telefon 0221 3673-4828

oder schriftlich an:

Az: 102 –VFA - 2021

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung: https://www.bafza.de/datenschutz.html