Hauptnavigation

Stellenangebot

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (m/w/d) - Dienstort Schleife

| Bewerbung bis: 14.04.2020
©BAFzA, Hogrefe Photodesign

Wegweisend im sozialen Miteinander: Kommen Sie ins Team des BAFzA.

Wer wir sind:

Leben in die Gesellschaft bringen und das Gemeinschaftsleben fördern: Das ist die Aufgabe des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben, kurz BAFzA. Als moderne Dienstleistungsbehörde arbeiten wir im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Wir koordinieren die Zusammenarbeit von Staat, Bürgerinnen und Bürgern sowie Vereinen,Verbänden und Stiftungen und fördern das soziale Engagement und gesellschaftliche Miteinander. Im direkten Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern ist das BAFzA wegweisend für alle, die sich aktiv an der Gestaltung unserer Gesellschaft beteiligen wollen.

Für das Referat „Demokratie leben!, Schleife" am Dienstort Schleife suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachbereich „Programmhaushalt, Verwendungsnachweisprüfung"

eine Sachbearbeiterin/einen Sachbearbeiter (m/w/d)

im Rahmen einer 90%-Stelle.

Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 9c des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst. Das Arbeitsverhältnis ist im Rahmen einer Vertretung zunächst bis zum 13.12.2020 befristet. Eine Verlängerung bis zum Herbst 2021 ist beabsichtigt.

Welche Aufgaben Sie übernehmen werden:

  • Sie prüfen im Rahmen administrativer Verfahren einer Bundesbehörde Anträge und Verwendungsnachweise.
  • Sie prüfen Mittelanforderungen der Zuwendungsempfänger.
  • Sie wirken bei der Datenpfege mit und tragen zur Weiterentwicklung von Vordrucken bei.
  • Sie pfegen und entwickeln den Wissensspeicher und unterstützen den Wissenstransfer im Referat.
  • Sie wirken bei der Beantwortung von Anfragen aus Öffentlichkeit und parlamentarischem Raum mit und stellen Informationen für das BMFSFJ zusammen.

Was Sie mitbringen:

  • Sie haben die Laufahnprüfung für den gehobenen nichttechnischen Dienst erfolgreich abgeschlossen, verfügen über eine abgeschlossene Berufsausbildung zum/zur Verwaltungsfachwirt/in oder über ein abgeschlossenes Bachelorstudium vorzugsweise in den Studienbereichen Verwaltungs– oder Wirtschaftswissenschaften.
  • Sie haben Kenntnisse und Erfahrungen im Haushalts- und Zuwendungsrecht oder sind bereit, sich das erforderliche fachliche Regelwerk in Schulungen und am Arbeitsplatz anzueignen.
  • Sie besitzen sehr gute Kenntnisse der Programme des MS-Office-Pakets und haben Erfahrungen mit Datenbanken.
  • Sie können unter Berücksichtigung vielseitiger Vorgaben sorgfältige Lösungsvorschläge für eine zügige Erledigung von Aufgaben eigenständig planen, entwickeln und umsetzen.
  • Sie verstehen es, zivilgesellschaftlichen oder kommunalen Projektträgern freundlich und bestimmt die formalen Erfordernisse der Antragstellung, Projektverwaltung und Nachweisführung zu vermitteln.
  • Sie schätzen eine enge Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen und können zu einer produktiven und fexiblen Arbeitsorganisation beitragen.

Unter www.demokratie-leben.de können Sie sich über die Eckpunkte und Inhalte des Bundesprogramms informieren.

Was wir uns von Ihnen wünschen:

Sie interessieren sich für die Arbeit in einer Behörde und gehen Ihre Aufgaben mit Engagement an: Sie zeigen Einsatzbereitschaft, sind belastbar, haben Organisationstalent und nehmen Dinge selbst in die Hand. Dabei bleiben Sie gelassen, sind empathisch und kundenorientiert. Ihre soziale Kompetenz zeigt sich auch darin, dass Sie ein Teamplayer sind.

Was wir Ihnen bieten:

Wir leben, was wir tun: ein soziales, faires Miteinander geprägt durch unser offenes und herzliches Betriebsklima. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist uns wichtig. Als moderner Arbeitgeber bieten wir Ihnen beispielsweise fexible Arbeitszeiten, mobiles Arbeiten, ein Eltern-Kind-Büro und die individuelle Gestaltung von Beurlaubungen.

Der Arbeitsbereich ist grundsätzlich für die Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet, sofern eine umfassende Aufgabenwahrnehmung sichergestellt ist.

Für uns ist die berufiche Gleichstellung von Frauen und Männern selbstverständlich. Seit 2007 ist das BAFzA aufgrund seiner familienfreundlichen Personalpolitik zertifziert (audit berufundfamilie®).

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion oder sexueller Identität.

Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bewerberinnen und Bewerber, die bereits in einem Beschäftigungsverhältnis mit der Bundesrepublik Deutschland gestanden haben, können nicht berücksichtigt werden.

Mehr Information über das BAFzA erfahren Sie unter www.bafza.de.

Wie Sie sich bei uns (weiter)entwickeln können:

Aus einem vielfältigen und aktuellen Fortbildungsangebot bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich stets fachlich und persönlich weiterzuentwickeln.

Unsere Vorgehensweise:

Die Personalauswahl erfolgt in Form eines persönlichen Vorstellungsgesprächs.

Ihre Bewerbung:

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 14.04.2020 über das Stellenportal des öffentlichen Dienstes www.interamt.de, Stellen-ID 580240.

Bitte füllen Sie dort den Bewerbungsbogen sowie alle Formularergänzungen vollständig aus und laden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen als pdf-Dokument hoch.

Ihre Ansprechpartner:

Wir helfen Ihnen gern weiter. Ihre allgemeinen Fragen beantwortet Frau Andrea Walter unter der Telefonnummer 0221 3673-4424. Falls Sie inhaltliche Fragen zu diesem Stellenangebot haben, wenden Sie sich bitte an Herrn Tom Lehnert, Telefon 035773 7399-123.

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.