Navigation und Service

Leichte Sprache - Inhalt

Die Infos auf der Internet-Seite

Herzlich willkommen!
Sie sind auf der Internet-Seite
www.bafza.de
Die Internet-Seite ist vom
Bundes-Amt für Familie
und zivil-gesellschaftliche Aufgaben.
Hier gibt es:
Infos über das Bundes-Amt.
Zum Beispiel:
Was macht das Bundes-Amt.

Die Grafik zeigt das Logo für die Leichte Sprache.

Hier gibt es Infos in Leichter Sprache
über die Internet-Seite
www.bafza.de


Das Bundes-Amt für Familie
und zivil-gesellschaftliche Aufgaben

Allen Menschen in Deutschland
soll es gut gehen.
Und alle Menschen sollen
ein Teil von der Gesellschaft sein.
Jeder soll mitmachen können.

Dafür gibt es das Bundes-Amt für Familie
und zivil-gesellschaftliche Aufgaben.
Das kurze Wort dafür ist: BAFzA.

Die Grafik zeigt eine Gruppe von Menschen, die vor dem Logo des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben steht.

Das BAFzA hilft:
Damit alle in der Gesellschaft
zusammen-arbeiten können.
Zum Beispiel:
Der Staat. Und die Bürger.
Oder der Staat. Und Vereine.
Damit sich alle im Land wohl-fühlen.
In schwerer Sprache heißt das:
zivil-gesellschaftliche Aufgaben.

Die Grafik zeigt einen jungen Mann, der einer älteren Dame etwas erklärt.

Das BAFzA macht viele Sachen.
Zum Beispiel Programme.
Man sagt auch: Maßnahmen.
Die Maßnahmen machen
das Leben von Menschen besser.
Zum Beispiel:
Die Maßnahmen helfen älteren Menschen.
Oder Jugendlichen.
Oder Menschen mit bestimmten Krankheiten.

Die Grafik zeigt zwei junge Männer, die sich freundschaftlich gegenseitig die Arme über die Schultern legen.

Das BAFzA hilft Ihnen auch:
Wenn Sie etwas
für andere Menschen machen möchten.
Oder für die Umwelt.
Das heißt in schwerer Sprache:
Soziales Engagement.
So spricht man das: so tzja les an ga sche mong.
Sie können zum Beispiel:
In der Natur arbeiten.
Oder Sie helfen zum Beispiel Menschen:
Die aus dem Ausland nach Deutschland
gekommen sind.

Sie bekommen auf dieser Internet-Seite
viele Infos über das BAFzA.
Und über: Was macht das BAFzA.

Sie können Infos
über diese Themen bekommen

Es gibt Infos über diese Themen
auf der Internet-Seite
www.bafza.de:

Die Grafik zeigt einen runden Button mit einem Haus auf gelben Hintergrund.


Thema 1: Startseite

Sie klicken auf Startseite.
Sie kommen dann zurück auf die Start-Seite.
Das ist die erste Seite von der Internet-Seite.

Die Grafik zeigt eine Gruppe von Menschen, die vor dem Logo des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben steht.


Thema 2: Das Bundesamt

Sie klicken auf Bundesamt.
Sie bekommen dann Infos über:
Was ist das BAFzA.
Sie können etwas lesen über:
Wer arbeitet beim BAFzA.
Die Geschichte vom BAFzA.
Und wo ist das BAFzA.

Die Grafik zeigt zwei ineinandergreifende Hände vor einer Deutschlandfahne.


Thema 3: Aufgaben

Sie klicken auf Aufgaben.
Sie sehen dann:
Welche Aufgaben hat das BAFzA.

Auf der linken Seite:
Sie sehen eine Liste.
Die Sachen in der Liste macht das BAFzA.

Zum Beispiel:
Das BAFzA macht die Frei-Willigen-Dienste.
Menschen können dafür frei-willig arbeiten.
Und anderen Menschen helfen.
Oder der Natur.

Die Grafik zeigt ein "i" auf einem blauen Hintergrund. Dieses bedeutet "Information".

Das BAFzA macht auch:
Das Hilfe-Telefon Gewalt gegen Frauen.
Frauen können dort anrufen.
Wenn ihnen jemand weh getan hat.
Die Frauen bekommen dann Hilfe vom BAFzA.

Das BAFzA macht noch viele andere Sachen.

Die Grafik zeigt einen PC-Monitor, ein kleines Radio und Zeitungen.


Thema 4: Presse

Sie klicken auf Presse.
Sie sehen dann:
Infos für die Presse.
Das ist zum Beispiel die Zeitung.
Oder das Fern-Sehen.
Oder das Radio.
Die Presse kann mit den Infos
Berichte über das BAFzA machen.


Thema 5: Bildungszentren

Sie klicken auf Bildungszentren.
Sie sehen dann Infos über die Kurse
für die Menschen
im Bundes-Frei-Willigen-Dienst.

Die Grafik zeigt ein großes Haus.

Sie können dort zum Beispiel etwas lernen über:
Den Staat.
Und über die Gesellschaft.
Das heißt in schwerer Sprache:
Politische Bildung.

Sie können auch lesen:
Wo können Sie Kurse vom BAFzA machen.
Und wie sehen diese Orte aus.
Sie können auch für jeden Ort lesen:
Wer arbeitet dort.
Wie lange dauert ein Kurs.
Und was lernen Sie beim Kurs.

Das Bundes-Amt für Familie
und zivil-gesellschaftliche Aufgaben
wünscht Ihnen viel Spaß
auf der Internet-Seite!

 

Wer hat den Text in Leichter Sprache
gemacht?


Büro für Leichte Sprache Köln
Cäsarstr. 58
50968 Köln
E-Mail: info[at]leichte-sprache-koeln.de
www.leichte-sprache-koeln.de

Wolfgang Klein, Monika Lehnen
und Volker Schmitz
haben den Text auf Leichte Sprache geprüft.

Das Zeichen für Leichte Sprache ist von
Inclusion Europe.
So spricht man das: in klu schen ju rop.
Sie bekommen im Internet mehr Infos
über Inclusion Europe.
Das ist die Internet-Adresse:
www.inclusion-europe.org/etr