Navigation und Service

„Die Woche der Demenz“

Seit drei Jahren gibt es diese besondere Aktionswoche, die die Öffentlichkeit für die Situation der rund 1,6 Millionen an Demenz erkrankten Menschen in Deutschland sensibilisieren möchte. Sie findet immer rund um den Welt-Alzheimertag am 21.September statt, den es schon seit 1994 gibt. Beide wollen die Aufmerksamkeit der Gesellschaft auf die besondere Situation von Menschen mit Demenz und ihren Familien lenken. In diesem Jahr findet die Woche vom 18. - 24. September statt, dieses Mal unter dem Motto „Demenz. Die Vielfalt im Blick“.

Initiiert wurde die Woche der Demenz als zentrale öffentlichkeitswirksame Maßnahme von der „Allianz für Menschen mit Demenz“. Im Jahr 2012 wurde diese Allianz vom Bundesfamilienministerium und dem Bundesgesundheitsministerium gegründet. Sie ist eine der Arbeitsgruppen der Demografiestrategie der Bundesregierung. Die Allianz setzt sich zusammen aus Vertretern von Bund, Ländern, kommunalen Spitzenverbänden, Verbänden und Organisationen, die auf Bundesebene Verantwortung für Menschen mit Demenz tragen.

Ziel der „Allianz für Menschen mit Demenz“ ist die Förderung von mehr Verständnis und Sensibilität für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen in der Gesellschaft sowie die Weiterentwicklung von Hilfe- und Unterstützungsangeboten für die Betroffenen. Damit soll ein gutes Leben trotz Demenz möglichst in einer vertrauten sozialen Beziehung gefördert werden. In der erarbeiteten Agenda „Gemeinsam für Menschen mit Demenz“ hat die Allianz dazu 155 konkrete Beiträge in vier verschiedenen Handlungsfeldern beschlossen.

Die Umsetzung der Agenda wird durch die Geschäftsstelle der „Allianz für Menschen mit Demenz“ hier im Bundesamt unterstützt. Sie begleitet die Allianz verwaltungstechnisch und organisatorisch, kommuniziert und kooperiert mit deren Gestaltungs- und Kooperationspartnern, ist maßgeblich an der Umsetzung der Ergebnisse beteiligt, koordiniert den Monitoring-Prozesses und ist für die Ergebnisdarstellung zuständig.

Die "Allianz für Menschen mit Demenz" unterstützt auf Bundesebene die Bildung von Hilfenetzwerken im Lebensumfeld der Betroffenen. Dazu gehören als zentrale Maßnahme die „Lokalen Allianzen“, ein Modellprojekt des Bundesfamilienministeriums. Sie sollen durch Bündelung und Vernetzung die Lebenssituation von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen auf lokaler Ebene dauerhaft verbessern. Inzwischen gibt es knapp 500 dieser Lokalen Netzwerke, die im BAFzA betreut werden. Auch der Ausbau des Internet-Informationsportal „Wegweiser Demenz“, der hier im Haus gepflegt wird, ist eine Maßnahme der Agenda.

In der Woche der Demenz – als Maßnahme dieser Agenda – soll mit zahlreichen und vielfältigen Veranstaltungen das Verständnis und die Unterstützung für Betroffene und pflegende Angehörige weiter gefördert werden. Auch die Lokalen Allianzen werden sich wieder aktiv einbringen.

Alle Gestaltungspartner der Allianz für Menschen mit Demenz werden gemeinsam mit einem Plakat auf die Woche der Demenz und den Welt-Alzheimertag am 21.9. hinweisen. Zusätzlich gibt es eine Bilddatei, die einer E-Mail Signatur hinzugefügt werden kann.

Logo 'Allianz für Menschen mit Demenz'
Logo 'Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz'
Logo 'Wegweiser Demenz'